Donnerstag, 9. April 2009

Formenbau

Am Dienstag überkam mich ganz spontan das dringende Bedürfnis, eine Kastenseifenform zu besitzen.
Weil ich in solchen Situationen dann auch nicht warten kann (ja, mein zweiter Vorname ist Ungeduld :-D), bin ich sofort zum Baumarkt gedüst und habe mir kunststoffbeschichtete Sperrholzplatten zusägen lassen. Dann hab ich noch ein paar Schrauben mitgenommen und zuhause dann meinen Bohrständer ausnahmsweise mal nicht zum Creme Rühren, sondern wirklich zum Bohren benutzt :-D
Das kam dabei heraus (die beiden äußeren Bretter sind noch etwas zu lang aber der Baumarkttyp wollte sie nicht kleiner schneiden, weil er davon ausging, dabei einen Finger zu verlieren oder sowas. Das wollte ich natürlich nicht.)


Ob ihr es glaubt oder nicht: ich bin bisher noch nicht dazu gekommen, die Form zu benutzen. Es ist wirklich unglaublich *lol*. Dabei habe ich schon eine Idee, die ich unbedingt probieren möchte.

Kommentare:

  1. Lustig: genau am Mo und Di habe ich meine Blockformen nach diesem Prinzip gebaut. Ich bin in einem Baumarkt sogar abgeblitzt, weil die Stücke zu klein waren... also ab zur Konkurrenz. Die waren spitze!
    Auch meine Form ist noch nicht eingeweiht! Meiner Kinder verstehen es prima das zu verhindern.
    Viel Spaß noch und ich bin auf deine Ergebnisse schon sehr gespannt!
    lg michi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja witzig. Ich kann's ja schon verstehen, dass die nur bis zu einer bestimmten Größe sägen aber ist schon seltsam, dass es einer macht und der nächste nicht.

    Ich liebe übrigens deinen Blog mit diesen genialen Filzseifen. Der Frosch ist mein Favorit! Aber die Hello Kittys sind auch ein Knüller. Genau wie die Valentinsseife und und und.

    AntwortenLöschen

 
Site Meter